Anwendungsgebiete, Preise und Hypnocoachings

In meiner Praxis biete ich Ihnen Coachings in der gesamten Bandbreite des Ängste-Phobien-Coachings, Zwangs­coaching, Familien­coaching und Kommu­nika­tions­coaching.

In diesen Anwendungsgebieten haben wir erfolgreiche Hypnose­behandlungen durchgeführt:
Alle Preise sind individuell je nach Krankeitsablauf und Dauer zu sehen.
Es gibt Coachings im Intensivmodul von 4 Wochen die an 5 Tagen, pro Tag 3 Stunden, beinhalten. Normale Hypnosestunden genau so wie die Gesprächsstunden der Lebensaufarbeitung.
Beratung
Sehr gerne stehe ich Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung. Alles wird für Sie so zugeschnitten, wie es für Sie persön­lich zuträglich ist. Selbst die Zahlungsweise beläuft sich auf die Bandbreite der normalen Rechnung, Barzahlung oder eine Ratenzahlung, sprechen Sie mich an.
Ablauf
Eine Sitzung in unserem Haus besteht aus einem ausführlichen Vorgespräch, in dem Sie über die Hypnosecoaching informiert werden und wir über Ihre Ziele sprechen. Es folgt das Coaching, in der die ausgearbeiteten Ziele unter Hypnose verankert werden. Abgeschlossen wird die Hypnose durch ein Nachgespräch.
Behandlungszeiten
Um Ihre Zielsetzung herauszuarbeiten und einen auf Sie individuell zugeschnittenen Hypnose zu erstellen, planen Sie für die Hypnosesitzung bei der Erstbehandlung ca. 60 - 90 Minuten ein, die Folgebehandlungen dauern ca. 45-60 Minuten.

 
Kosten
Meine Dienstleistungen werden nicht von der Krankenkasse anerkannt. Ausnahmen sind in der Einzelfallbeurteilung möglich. Sie haben die Möglichkeit, meine Leistung als Selbstzahler in Anspruch zu nehmen. Das Finanzamt erkennt die Kosten der Hypnose als außerordentliche Belastung an.
 
Terminabsagen
Ich möchte Sie darum bitten, bei Verhinderung Ihres Termins diesen rechtzeitig abzusagen da ich Ihnen ansonsten ein Ausfallhonorar berechnen muss. Dieses gilt sowohl für ein telefonisch vereinbartes Erstgespräch als auch für festgesetzte Termine (Rechtsprechung nach Amts­gericht Berlin-Neuköln, AZ: C 179/04 sowie Amtsgericht Mainz AZ: 81 C 221/03).